Eine Überraschung mit Überraschungs-Effekt

Notrad oder womöglich gar kein Ersatzrad?

Was eine Berufsunfähigkeits- oder Pflegeabsicherung mit einer Reifenpanne gemein hat!

Es ist Abend und regnet in Strömen. Sie sind gerade mitten im „Nichts“ zwischen zwei Ortschaften unterwegs, als Ihr Auto sehr seltsam zu ruckeln anfängt. Es hört sich fast so an, als würde ein Hubschrauber auf Ihrem Dach landen: „Flapp, flapp“ tönen die Geräusche von außen zu Ihnen ins Innere. Sie fahren erschrocken rechts ran und stellen fest: „Mist! Reifenpanne!“ Ihr erster Gedanke ist, einen Blick in den Kofferraum zu werfen, schließlich sind Sie fest davon überzeugt, dort ein wunderschönes Reserverad vorzufinden. Doch dann erblicken Sie nur ein läppisches Notrad. Arg weit kommen Sie damit leider nicht.

Genauso ergeht es vielen Menschen mit deren Berufsunfähigkeits- oder Pflegeabsicherung. Im Schadenfall erleben sie mit einer solch abgespeckten Not-Version eine unschöne Überraschung mit Überraschungs-Effekt. Das berühmte Kleingedruckte eben. Man muss sich dann mit erwähntem Notrad mehr schlecht als recht weiter durchs Leben schlagen. Oft geht man sogar gänzlich leer aus und kommt gar nicht mehr ans Ziel, weil genau das Risiko nicht abgedeckt war – Existenz ade.

Lassen Sie daher am besten einen auf Berufsunfähigkeit und Pflege spezialisierten Fachmann einen Blick riskieren: mich! Ich prüfe Ihre Unterlagen mit Adleraugen und kläre Sie exakt auf, damit Ihnen die Überraschung mit Überraschungs-Effekt garantiert erspart bleibt.