Kinder sind zum Zahlen da? Stichwort: Elternunterhalt


Haben Sie Kinder? Ja? Das ist schön. Werden Sie in Zukunft zum Pflegefall, flattert

denen allerdings schneller Post ins Haus, als sie gucken können. Fakt ist:
In wirklich den allermeisten Fällen reichen die Gelder der gesetzlichen Pflegeversicherungen plus Ihre Rente nicht aus, um die immensen Pflegekosten abzudecken. Und dann sind die Kinder an der Reihe. Gesetzlich dazu verdonnert oder netter ausgedrückt: verpflichtet. Sie müssen für ihre Eltern aufkommen und dürfen nur einen bestimmten Betrag an Selbstbehalt unangetastet für sich selbst verwenden – der Rest geht für Ihre Pflege drauf.

 

Sollten Sie außer Kindern zusätzlich und mit viel Schweiß ein bisschen Vermögen zur Seite geschafft haben, können Sie sich momentan vielleicht noch daran erfreuen. Wenn Sie dies jedoch einmal an Ihre Kinder vererben möchten, anstatt damit Ihre Pflegeleistungen zu finanzieren, tut zusätzliche private Absicherung not. Gleiches gilt übrigens auch unabhängig von einem Vermögen für obiges Szenario: die unangenehme Post, die Ihre Kinder erhalten werden.


Nähere Infos dazu gibt es im folgenden Video: Video hier anschauen

 oder http://www.finesurance.de/pflege.html

Achtung: Diejenigen, die jetzt denken „Geht mich doch nichts an – nach mir die Sintflut, ich habe schließlich keine Kinder“, freuen sich leider zu früh! Bitte trotzdem das Video ansehen!

Artikel aus 2014

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.