STOP: Verlust vor Gewinn


STOP: Sie können Ihr Lebenseinkommen verlieren, bevor Sie es verdient haben.

STOP: Verlust vor Gewinn!?

Ich mache noch keine Berufsunfähigkeitsversicherung, weil:
– zu teuer
– Ich benötige das Geld für andere Dinge
– Ich werde nicht berufsunfähig
– Ich bin zu jung dafür

 

Gründe für einen frühzeitigen Abschluss:
– guter Gesundheitszustand
– je früher, umso günstiger
– in jungen Jahren kein gesetzlicher Schutz bei Erwerbsminderung
– jeder 4. 20jährige wird leider bis 65 Jahre berufsunfähig
– nicht abhängig sein wollen von HartzIV


Die Lösung für den schmalen Geldbeutel lautet: Einsteiger-Berufsunfähigkeit:
– unschlagbar günstig! Beiträge sind bis zu 60% geringer.
– Sie wählen eine Anfangszeit zwischen 2 und 10 Jahren (bis maximal 37 Jahre), erst danach wird der reguläre Beitrag fällig. Diese Anfangszeit können Sie bei Bedarf verkürzen (dadurch reduziert sich natürlich der Endbeitrag)!
– Leistung erfolgt bereits, wenn „nur“ 6 Monate Arbeitsunfähigkeit vorliegt! Berufsunfähigkeit ist nicht erforderlich.
– Nachversicherungsgarantien ohne erneute Gesundheitsprüfung (sogar ohne Anlass).
Sie können die vereinbarte Rente also an Ihren individuellen Bedarf anpassen!

Beispiel: Emil, 21 Jahre, 1. Lehrjahr zum Mechatroniker, kein Studium geplant nach dem Ende der Ausbildung. Daher: Startphase 3 Jahre. Startbeitrag: 25€, Beitrag nach 3. Jahr: 60€

Beispiel: Finn, 22 Jahre, 2. Lehrjahr Bankkaufmann, danach BWL-Studium geplant. Daher: Startphase 8 Jahre. Startbeitrag: 21€, Endbeitrag 48,51€

Beispiel: Martin, 32 Jahre, Existenzgründer in IT-Branche. Einnahmenseite unklar…
Daher: Startphase 5 Jahre. Startbeitrag: 25€, Endbeitrag 60€

So schlagen Sie 2 Fliegen mit einer Klappe: bereits heute affenstarker Schutz (Leistung ab 6-monatiger Arbeitsunfähigkeit!!!) bis 67 Jahre zu einem günstigen Beitrag. Nach Besserung der finanziellen Situation Umwandlung in „Normal-BU“, ohne erneute Gesundheitsfragen!!

So können Sie nicht verlieren.

Rufen Sie mich an: 0163/8086510 oder www.finesurance.de

Artikel vom 02.09.2014

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.